Drucken

Bayerische Meisterschaft U10 001 23 04 2019Alle Teilnehmer mit Spielleiter Thomas Sörgel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den Osterferien fanden die bayerischen Jugendeinzelmeisterschaften in Bad Kissingen statt. Erstmals war dort in seiner noch jungen Geschichte der Schachclub Eggerbachtal mit Simon Petersammer (DWZ 1113) in der Altersklasse der U10 vertreten. Er hatte sich als dritter der mittelfränkischen Meisterschaft qualifiziert und war unter den 22 besten U10-Spielern auf Setzranglistenplatz 17 ein Underdog. Dementsprechend gab es auch gleich zwei Niederlagen zum Auftakt, führten doch schon kleine Ungenauigkeiten zur Niederlage.

In der Auftaktrunde gegen den Setzranglistenersten Abhiraaj Arora (DWZ 1535) vom SC Erlangen spielte er zu verhalten, so daß eine Kreuzfesselung vor dem unrochierten König schnell zu einer Überlastung führte und mit Figurenverlust bestraft wurde. Gegen Alexander Rudolph (1293) vom SK Tarrasch München wurde Simon in der zweiten Runde im halbslawischen Damengambit auf ungewohntes Eröffnungsterrain geführt, wollte auf die Rochade nicht verzichten, büßte dadurch prompt einen Zentrumsbauern ein, was den langsamen Untergang in 63 Zügen

einleitete.

Sein erstes Erfolgserlebnis sollte in Runde drei gegen Elias Wunderlich (1135) vom SC Garching folgen. In einem aktiven Sizilianer gewann Simon nach einem langen Umgruppierungsmanöver einen Zentrumsbauern. Das folgende Turmendspiel dauerte bis zum 68.Zug und endete mit dem entsprechenden Matt am Rand. In Runde vier traf er dann auf den sehr angriffslustigen Alexander Rempel (1161) von den SF Augsburg. Dieser ging schon im neunten Zug mittels Bauernopfer voll auf die Rochadestellung los, so daß Simon permanent mit Verteidigung beschäftigt war. Unnötigerweise opferte er einen Springer für zwei Bauern, um etwas Befreiung zu erlangen. Erst im Endspiel bekam er Gegenspiel, welches aber angesichts des Materialnachteils nicht mehr zum Ausgleich reichte.

Bayerische Meisterschaft U10 002 25 04 2019Simon (r) gegen Felix (l)

 

In Runde fünf gegen Felix Haderlein (965) vom SSV Burgkunstadt erspielte sich Simon dann seinen zweiten Sieg, der diesmal weitgehend ungefährdet zustande kam, nachdem sein Gegenüber in der Eröffnung zwei Leichtfiguren für Turm und Bauer opferte. Nach einem Spieß auf Dame und König mit Damengewinn für Läufer fiel bereits eine Vorentscheidung. Das Matt mit Dame und Läufer auf g2 im 22. Zug folgte. Euphorisch begann Simon dann die Nachmittagsrunde mit den weißen Steinen gegen Benjamin Wohlfahrt (1137) vom SK Kriegshaber. Bei gegensätzlich rochierten Königen entwickelte sich ein offener Kampf auf zwei Flügeln bei völlig entblößtem Zentrum. In vermeintlicher Zeitnot bot Simon im Schwerfigurenendspiel im 39. Zug Remis, welches er zuvor selbst abgelehnt hatte. Sein Gegner willigte ein, ein möglicher Top-Ten-Platz war damit dahin.

Bayerische Meisterschaft U10 004 26 04 2019Simon (l) gegen Roman (r)

In der siebten Runde fuhr Simon gegen Roman Daugavet (997) vom SK Tarrasch München seinen dritten Sieg, diesmal im Eiltempo in nur 15 Zügen ein. Im englischen Vierspringerspiel kombinierte er sich durch das Zentrum, was sein Gegner mit Rückzügen beantwortete, so daß gleich eine Springergabel mit Damengewinn folgte.

 

Mit 3,5 Punkten erreichte er so Rang 13, punktgleich mit Platz 11 und nur einem halben Punkt Rückstand auf Rang 6 erreichte der Eggerbachtaler Schachpirat ein zufriedenstellendes Ergebnis. Sieger der U10 wurde Benedikt Huber (1440) vom SK Kelheim mit 6,0 Punkten, vor Leo Navarro-Jahnke (1400) vom MTV Ingolstadt und Abhiraaj Arora (DWZ 1535) vom SC Erlangen, beide 5,0 Punkte.

 

Die Endtabelle:

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Huber,Benedikt 1440 SK Kelheim 1920 5 2 0 6.0 25.5 21.50
2. Navarro Jahnke,Leo 1400 MTV Ingolstadt 4 2 1 5.0 27.5 21.00
3. Arora,Abhiraaj 1535 SC Erlangen 48/88 5 0 2 5.0 26.5 19.00
4. Gewondow,Narek 1488 SGem 1882 Fürth 4 2 1 5.0 25.0 18.25
5. Rudolph,Alexander 1271 SK Tarrasch 1945 München 4 1 2 4.5 22.5 16.00
6. Brunauer,Simon 1322 SK Marktoberdorf 3 2 2 4.0 29.0 17.00
7. Geist,Tim 1331 PSV Dorfen 3 2 2 4.0 26.0 14.75
8. Zimmer,Christian 1267 SC Heideck-Hilpoltstein 4 0 3 4.0 26.0 13.50
9. Rempel,Alexander 1161 SF Augsburg 4 0 3 4.0 25.0 14.00
10. Schwab,Lysander 1144 Aschaffenburg- Schweinheim e.V. 4 0 3 4.0 23.5 12.00
11. Blodig,Vincent 1124 TV Riedenburg Schach 3 1 3 3.5 25.0 10.75
12. Kamleiter,Noah 1387 TSV Bindlach Aktionär 2 3 2 3.5 22.0 9.25
13. Petersammer,Simon 1113 SC Eggerbachtal e.V. 3 1 3 3.5 22.0 7.25
14. Nguyen,Thomas, Chi Bang 1161 SC Moosburg 1956 e.V. 3 1 3 3.5 22.0 7.00
15. Wohlfarth,Benjamin 1137 SK Kriegshaber 3 1 3 3.5 20.5 7.25
16. Grunert,Heinrich 1180 SK München Südost e.V. 2 2 3 3.0 21.0 6.50
16. Valean,David-Andrei 994 SK Schweinfurt 2000 e.V. 3 0 4 3.0 21.0 6.50
18. Daugavet,Roman 997 SK Tarrasch 1945 München 2 1 4 2.5 21.5 2.75
19. Wunderlich,Elias 1135 SC Garching 1980 e.V. 2 1 4 2.5 20.5 3.75
20. Lupusor,Andy-Timotei 787 FC Ergolding 1932 e.V. 1 1 5 1.5 17.0 1.25
21. Rieß,Lukas 902 TSV Kirchenlaibach 1 0 6 1.0 17.5 0.50
22. Haderlein,Felix 965 SSV Burgkunstadt 1931 0 1 6 0.5 17.0 0.75

Einzelergebnisse, Berichte und Bilder auch auf der Turnierseite:

https://bayerische-schachjugend.de/bayerische-jugend-em-2019-vom-22-26-04-2019/

(23/2019 Bericht von Georg Petersammer [G.P.], Pressewart SC Eggerbachtal)