Drucken

Nikolausblitz 2019 001 06 12 2019links Niko gegen Leo, rechts David gegen Anna

Sie sind erst seit knapp drei Monaten dabei, zum Nikolaustag testeten die neuen Schachis (Bauerndiplomanten) erstmals ihr Können. Es war für die meisten ungewohnt erstmals mit Uhr zu spielen. 10 Minuten Bedenkzeit je Spieler und Partie wurden vom Trainer mal vorgegeben. In gut eineinhalb Stunden absolvierten vier (mit Joshua Ben und Kilian waren zwei leider verhindert) von den frischen Schachpiraten fünf Runden, ehe sie von ihren Eltern, Großeltern abgeholt wurden. Zur Belohnung gab´s natürlich Nikoläuse. Und es gab auch einen Überraschungssieger – Niko Mader, der am kürzesten dabei ist, aber dafür am schnellsten zog und dadurch einige Partien nach Zeit gewann, während seine Gegenüber länger über verschiedene Möglichkeiten grübelten. Zweite wurde mit Anna die erfahrenste Schachstrategin, die aber wie gewohnt sich immer nicht für einen Zug entscheiden kann. David Götz und Leonhard Ziegler spielten eigentlich die qualitativ schönsten Partien. Leider reichte die Zeit oft nicht aus, um den Sieg einzufahren. Alle waren Jahrgang 2012 und spielten sehr fair miteinander.