Rapidturnier Schweinfurt 013 30 03 2019vlnr, hinten: Hannes, Joshua, Bastian, Michael, vorne: Simon und David

Bei dem zum 10. mal ausgetragenen Jugendrapidturnier im unterfränkischen Schweinfurt, das zur bayerischen Rapidwertung zählt, war der Schachclub Eggerbachtal mit einem Sextett von den Schachpiraten am Start. Dabei wuchsen vor allem David Beklaryan (U8), Simon Petersammer (U10) und Hannes Weiß (U14) über sich hinaus, denn alle drei kamen überraschend auf´s Treppchen und brachten Pokale mit nach Hause.

David Beklaryan (ohne DWZ) demontierte in der U8 reihenweise seine Gegner in Windeseile. Materialverluste konterte er mit konsequentem Spiel auf Matt oder Überführung seiner Freibauern zu neuen Damen. Vom Start weg legte er eine Siegesehre hin, indem er sechs Siege in Folge verbuchte. Ann Englert (TV Großostheim, DWZ 747), Hannes und Kilian Dütsch (Montessori Schweinfurt), der Neumarkter Rapidsieger Thomas Trumheller (SC Noris Tarrasch Nürnberg), Florentin Schwab (SC Aschaffenburg-Schweinheim) und Paul Taraba (SC Postbauer-Heng, DWZ 849), dem er in Neumarkt noch unterlag, hatten das Nachsehen. Erst in der Schlußrunde fand er in Daniel Fridlin (SW Nürnberg Süd, DWZ 841) seinen Meister, den einen Dameneinsteller konnte er nicht mehr wettmachen und verlor. Dadurch blieb es bis zur letzten Runde spannend, denn auch der Nürnberger Thomas Trumheller hatte am Ende 6 Siege auf dem Konto, wie eben bereits auch beim Rapidturnier in Neumarkt. Diesmal hatte jedoch David die Nase in der Buchholzwertung, der Zweitwertung die Nase vorn und gewann damit sein erstes Rapidturnier.

Erstmals auf dem Treppchen bei einem Rapidturnier landete auch Simon Petersammer (DWZ 998) in der Altersklasse U10, nachdem er dieses in Neumarkt und Bamberg immer durch eine Schlußrundenniederlage noch knapp verpaßt hatte. Dabei legte er in Schweinfurt einen Fehlstart hin, indem er sich gegen Sebastian Jadron (Spvgg Stetten) nach einem Figureneinsteller gerade noch ins Remis rettete und in der zweiten Runde im Mittelspiel gegen den topgesetzten Johannes Keck (SC Erlangen, DWZ 1333) unterlag. Von nun an setzte er jedoch zur Aufholjagd an und legte mit fünf Erfolgen eine regelrechte Siegesserie hin. Wilhelm Böckenhoff (SK Schweinfurt), Tom Snover und Philipp Veldkamp (beide SC Aschaffenburg-Schweinheim), Mark Spelleken (SC Kahl, DWZ 784) und David Andrei Valean (SK Schweinfurt, DWZ 918) waren seine Opfer. Hinter dem ungeschlagenen Sieger Lysander Schwab (SC Aschaffenburg-Schweinheim), mit 6,5 Zählern und Johannes Keck, mit 5,5 Punkte schob sich Simon mit ebenfalls 5,5 Punkten, aber der schlechteren Buchholzwertung auf Rang 3.

In der Altersklasse U12 starteten Bastian Trummer (DWZ 804) und Michael Bäuerlein (DWZ 766). Im stark besetzten Teilnehmerfeld mit fast zehn Spielern jenseits der DWZ-Grenze 1000 hatten beide einen schweren Stand. Bastian schaffte trotzdem mit 3,5 Punkten 50% Punkteausbeute einen Platz in der ersten Tabellenhälfte. Michael bestätigte seinen Aufwärtstrend und erkämpfte sich wie in Neumarkt 2,5 Punkte, jedoch waren diesmal zwei Siege auf der Habenseite. Mit etwas weniger Einstellern wäre sicher noch eine oder andere Punkt mehr drin gewesen.

Richtig angekommen in der Altersklasse U14 ist jetzt auch Hannes Weiß (DWZ 1065), der hinter den beiden Topfavoriten Alexander Lorenz (SV Bergwinkel, DWZ 1618) und Nick Merdian (SC Postbauer-Heng, DWZ 1480) mit 5,0 Punkten auf Rang drei seinen ersten Pokal in dieser Altersklasse einheimste. Nur dem späteren Sieger unterlag er in der dritten Runde. Gegen Markus Albert (SC Ansbach), Niklas Repp (SC Kitzingen), Simon Landsgesell (SC Postbauer-Heng, DWZ 900) und Philipp Eckoff (SC Prichsenstadt, DWZ 1166) siegte er überzeugend mit teilweise schönen taktischen Kombinationen. In der Vorschlußrunde gegen den zweiten Nick Merdian remisierte er mit Mehrbauern respektvoll. Mit einem taktischen Remis gegen Jiwei Chen (SK Schweinfurt, DWZ 1117), in wiederum guter Stellung sicherte er den dritten Platz ab. Joshua Gößwein, in der gleichen Altersgruppe gestartet, wurde mit nur einem Punkt weit unter Wert geschlagen. Da ist noch viel Luft nach oben.

Gesamtfazit:

Drei Pokale bei einem externen Turnier gab es für die Eggerbachtaler Schachpiraten bisher noch nie. In der bayerischen Rapidwertung haben David und Simon gute Chancen auf einen Top-Ten-Platz, vielleicht sogar auf dem Treppchen. Drei Rapidturniere stehen noch aus, zunächst einmal am Palmsonntag eines in Deisenhofen, auf das die Schachpiraten verzichten, dann am 01. Mai eines in Postbauer-Heng, das schon sein drei Jahren fest zum Schachpiratenterminplan zählt und dann noch das Finale am 30. Mai (Christi Himmelfahrt) in Garching, wo vielleicht ein erstmaliger Start geplant wird.

Alle Einzelergebnisse gibt es unter:

www.schachklub-schweinfurt-2000.de/Archiv/Jugendrapid_2019/2019-jugendrapid-ergebnisse.html

 

 (19/2019 Bericht von Georg Petersammer [G.P.], Pressewart SC Eggerbachtal)

Montag, 20. Mai 2019
IMAGE Eggerbachtaler Schachpiraten beim Rapidopen in Postbauer-Heng - David Beklaryan erneut auf dem...
Beim bayerischen Rapidturnier in Postbauer-Heng mit 181 Teilnehmern war der SC Eggerbachtal erneut mit vier Schachpiraten vertreten. In der... Lesen Sie weiter...
Samstag, 11. Mai 2019
IMAGE Simon Petersammer auf dem 13. Rang unter den besten der bayerischen U10
                                      In den... Lesen Sie weiter...
Samstag, 04. Mai 2019
Jugendvereinsmeisterschaft 2019
                  Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 17. April 2019
IMAGE Osterblitzturnier
Am 12.04.2019 fand unser Jugend-Osterblitzturnier statt. Ergebnisse des Osterblitzturniers...              ... Lesen Sie weiter...
Samstag, 13. April 2019
Jugend Vereinspokal 2019
  Lesen Sie weiter...
Freitag, 03. Mai 2019
IMAGE SC Eggerbachtal 2 schlägt Tabellenführer, wird Vizemeister der Kreisliga 4 und steigt auf
  In Runde 9 schienen dem zweiten Eggerbachtaler Schachteam die Aufstiegsträume bereits zu zerplatzen, nachdem man dem Schlusslicht SG... Lesen Sie weiter...
Donnerstag, 21. März 2019
Kantersieg für SC Eggerbachtal 2 im Derby gegen SG Kirchehrenbach/Ebermannstadt 3
Die zweite Mannschaft festigt mit einem 5,5-0,5 Kantersieg bei der SG Kirchehrenbach/Ebermannstadt 3 den zweiten Platz in der Kreisliga 4. Der Kurs... Lesen Sie weiter...
Freitag, 15. März 2019
SC Eggerbachtal 2 im Aufwind
Mit einem überzeugenden 4:2 Erfolg bei Schachtreff Röttenbach 2 sowie einem klaren 4,5:1,5 Heimsieg gegen SC Uttenreuth 2 stürmt die... Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 13. März 2019
SC Eggerbachtal 1 steckt tief im Abstiegstrudel
Erneut eine Heimniederlage kassierte die erste Erwachsenenmannschaft gegen Schachtreff Röttenbach 1. Mit 2,5:5,5 und nur einem kampflosen Punkt... Lesen Sie weiter...
Dienstag, 01. Januar 2019
Zweite Mannschaft mit ausgeglichenem Punktekonto in der Kreisliga 4
SC Eggerbachtal 2 mit knapper Niederlage in Fürth Die zweite Mannschaft des SC Eggerbachtal schlägt sich weiter hervorragend in der... Lesen Sie weiter...
Montag, 27. Mai 2019
IMAGE Jugendsieger beim fünften Eggerbach-Regnitz-Aisch-Cup in Eggolsheim
Max Klingenspohr, Georg Petersammer und Christian Haag sind die Schachkönige 2019 Beim fünften ERA-Cup in Eggolsheim, veranstaltet vom... Lesen Sie weiter...
Montag, 27. Mai 2019
Markt- und Vereinsmeisterschaft 2018/2019
Hier das Endergebnis der Markt- und Vereinsmeisterschaft 2018/19           Lesen Sie weiter...
Montag, 27. Mai 2019
Vereinspokal 2018/19
 Das Endergebnis des diesjährigen Vereinspokals:   Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 13. März 2019
Vorstandschaft breiter aufgestellt
Bei der Jahreshauptversammlung berichteten die Vorstandsmitglieder über die umfangreichen Aktionen vor allem im Jugendbereich während des... Lesen Sie weiter...
Sonntag, 09. Dezember 2018
IMAGE Buntes Treiben mit Ehrungen bei der Weihnachtsfeier des Schachclubs Eggerbachtal
Zur kleinen aber feinen Weihnachtsfeier kamen wieder knapp 30 Schachfreunde, ein paar fehlten krankheitsbedingt kurzfristig. Höhepunkte waren... Lesen Sie weiter...