SC Eggerbachtal 2 mit knapper Niederlage in Fürth

Die zweite Mannschaft des SC Eggerbachtal schlägt sich weiter hervorragend in der Kreisliga 4 und kann so weiter vom Aufstieg träumen, wären da nur nicht die vielen Abstellungen für die erste Mannschaft.

In Runde vier gab es in Fürth gegen SG Fürth 5 zwar die erste Niederlage, indem man sich denkbar knapp mit 2,5:3,5 geschlagen geben musste. Vor allem unsere Jungspunde Simon Petersammer und Hannes Weiß war der Abendtermin noch ungewohnt, so dass sie nach Einstellern (Dame, Königsflügel) unter Wert geschlagen wurden. Auch Josef Bastian konnte seinen Schwung aus seinem Erfolg in Uttenreuth nicht mitnehmen und wickelte zu einem ungünstigen Zeitpunkt ins Turmendspiel mit Minusbauer ab und verlor so folgerichtig. Dafür setzten sich die Eggerbachtaler Schachstrategen an den Spitzenbrettern gegen die aufstrebende Fürther Jugend durch. Gerd Söllner gewann ein remisliches Leichtfiguren ebenso verdient, wie Altmeister Franz Ecker, der seinen Gegner bereits im Mittelspiel überspielte und eine Figur abknöpfte. Auf Youngster Julian Bergmann lag am Ende der ganze Druck für die Entscheidung des Mannschaftskampfes, der nur bei einem Sieg seinerseits gegen den gegnerischen Mannschaftsführer Wolfgang Jeske noch Remis zu halten gewesen wäre. Zu fortgeschrittener Stunde versuchte Julian alles, ohne jedoch die Remisbreite zu durchbrechen, um zu gewinnen. Sein gegenüber hatte leichtes Spiel, da ihm ein Remis reichte, so dass dieser selbst keine Gewinnversuche unternahm und die von Julian abprallen ließ. Damit endete die Partie Remis.

Einzelergebnisse der 4. Runde:

SG 1882 Fürth 5 DWZ - SC Eggerbachtal 2 DWZ 3½ - 2½
1 8 Haschemi, Said Ali 1292 - 1 Söllner, Gerd 1423 0 - 1
2 10 Levitskii, Philipp 1256 - 3 Ecker, Franz 1477 0 - 1
3 12 Jeske, Wolfgang   - 5 Bergmann, Julian 1248 ½ - ½
4 16 Gerstner, Jürgen 1159 - 10 Bastian, Josef 1179 1 - 0
5 17 Jeske, Raphael 1117 - 14 Weiß, Hannes 956 1 - 0
6 18 Schneider, Nicole 855 - 16 Petersammer, Simon 831 1 - 0
Schnitt: 1135 - Schnitt: 1185

Die Tabelle der Kreisliga 4 nach der 4. Runde:

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 MPkt BPkt
1. Schachtr. Röttenbach 2 ** 2 3 5 5 - 3 13,5 - 10,5
2. SK Herzogenaurach 4 4 ** 3 5 - 1 10,5 - 7,5
3. SC Eggerbachtal 2 3 ** 3 4 - 4 12,0 - 12,0
4. SC Uttenreuth 3 3 ** 4 3 - 3 9,5 - 8,5
5. SG 1882 Fürth 5 2 ** 2 2 - 5 10,0 - 13,0
6. SG Kirchehren./Eberm. 3 1 3 3 ** 2 - 5 9,5 - 13,5

SC Eggerbachtal 2 mit knappen Derbysieg gegen SG Kirchehrenbach/Ebermannstadt

Einen knappen aber verdienten 3,5:2,5 Derbysieg über die SG Kirchehrenbach/Ebermannstadt 3 feierte die zweite Mannschaft in Runde drei. Den Grundstein legte dabei Helmut Kropp, der bereits in der Eröffnung eine Mehrfigur einheimste und diesen Vorteil dann zügig in einen Erfolg ummünzte. Der erst 9jährige Schachpirat Simon Petersammer holte in etwas gedrückter Stellung gegen einen rund 5 Jahre älteren Gegner ein Remis, nachdem er zuvor ein Bauerngeschenk verschmähte. Julian Bergmann entglitt im Sizilianer die Zentrumsbeherrschung, einen gewonnenen Bauern, mußte er infolge eines Doppelangriffes wieder zurückgeben. Abrupt folgte die seine Niederlage durch eine übersehene Familiengabel. Senior Josef Pfeufer brachte sein Team wieder in Führung. Er sammelte über Eröffnung, Mittelspiel und Endspiel Bauer um Bauer ein, um mit drei Mehrbauern ins Leichtfigurenendspiel zu gehen. Dort bangten die Kiebitze noch zeitweise um seinen Sieg, nachdem er an beiden Flügeln immer wieder Freibauern zuließ. Nun lag es an den beiden Spitzenbrettern mit Teamkapitän Thomas Bergmann und Altmeister Franz Ecker mit Remisen den Mannschaftserfolg perfekt zu machen. Thomas zeigte sich im Duell der beiden Kapitäne bestens vorbereitet auf die Orang-Utan-Eröffnung seines Kontrahenten. Selbst von einer anrollende Bauernmacht am Damenflügel zeigte sich Thomas unbeeindruckt, eliminierte das gegnerische Läuferpaar, so daß es kein Durchkommen durch die verschachtelten Bauernreihen gab. Der Kirchehrenbacher bot daher selbst zähneknirschend die Punkteteilung an, was Bergmann dankbar annahm. Weitaus mehr kämpfen musste hingegen Franz Ecker, der zwar in der Eröffnung klare Eröffnung erzielte, dann aber den Faden verlor. Schon in Verluststellung mit fast vier Bauerneinheiten im Nachteil, erspielte er sich mit “erschwindelten“ Mattdrohungen im Doppelturmendspiel, den nötigen Respekt vom Gegner, was diesen veranlasste bei Zeitnachteil in eine Zugwiederholung abzuwickeln. Zum Unmut seiner Mannschaftskollegen war damit der Wettkampf für die Kirchehrenbacher verloren.

Einzelergebnisse der 3. Runde:

2 SC Eggerbachtal 2 DWZ - SG Kirchehren./Eberm. 3 DWZ 3½ - 2½
1 2 Bergmann, Thomas 1316 - 1 Kuhmann, Heinz 1557 ½ - ½
2 3 Ecker, Franz 1477 - 2 Rosmann, Armin 1388 ½ - ½
3 5 Bergmann, Julian 1248 - 5 Singer, Moritz 1226 0 - 1
4 7 Kropp, Helmut 1357 - 6 Schüßler, Rene 1006 1 - 0
5 8 Pfeufer, Josef 1265 - 8 Friedel, Günther 1160 1 - 0
6 16 Petersammer, Simon 831 - 12 Nicolae, Andrei   ½ - ½
Schnitt: 1249 - Schnitt: 1267

(44/2018 Bericht von Georg Petersammer [G.P.], Pressewart SC Eggerbachtal)

Freitag, 08. März 2019
IMAGE Rapidopen Neumarkt: Schachpiraten entern dreimal die Top-Ten
Beim zum 30. mal ausgetragenen bayerischen Rapidopen in Neumarkt waren im 148-köpfigen Teilnehmerfeld die Eggerbachtaler Schachpiraten mit vier... Lesen Sie weiter...
Dienstag, 05. März 2019
IMAGE Faschingsblitzturnier der Schachpiraten des SC Eggerbachtal 2019
Am 01.03.2019 fand in unserem Spiellokal das Jugendfaschingsblitzturnier mit 9 Teilnehmern statt. Neben den Ergebnissen unten, hier einige... Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 27. Februar 2019
Jugendvereinsmeisterschaft 2019
                  Lesen Sie weiter...
Freitag, 22. Februar 2019
Jugend Vereinspokal 2019
  Lesen Sie weiter...
Samstag, 09. Februar 2019
IMAGE Schachpirat Simon Petersammer Dritter bei der mittelfränkischen U10-Meisterschaft
Bei der Bezirksmeisterschaft der Altersklasse U10 in Erlangen war erstmals mit Simon Petersammer (DWZ 998) ein Schachpirat des Schachclub... Lesen Sie weiter...
Freitag, 15. März 2019
SC Eggerbachtal 2 im Aufwind
Mit einem überzeugenden 4:2 Erfolg bei Schachtreff Röttenbach 2 sowie einem klaren 4,5:1,5 Heimsieg gegen SC Uttenreuth 2 stürmt die... Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 13. März 2019
SC Eggerbachtal 1 steckt tief im Abstiegstrudel
Erneut eine Heimniederlage kassierte die erste Erwachsenenmannschaft gegen Schachtreff Röttenbach 1. Mit 2,5:5,5 und nur einem kampflosen Punkt... Lesen Sie weiter...
Dienstag, 01. Januar 2019
Zweite Mannschaft mit ausgeglichenem Punktekonto in der Kreisliga 4
SC Eggerbachtal 2 mit knapper Niederlage in Fürth Die zweite Mannschaft des SC Eggerbachtal schlägt sich weiter hervorragend in der... Lesen Sie weiter...
Samstag, 10. November 2018
SC Eggerbachtal 1 in der Kreisliga 2 mit Auftaktniederlage
Gemischter Start in den Jugend- und Erwachsenenligen Schachpiratenteam 2 furios gestartet – Schachpiratenteam 1 wird Favoritenrolle nur zum... Lesen Sie weiter...
Dienstag, 25. September 2018
IMAGE Erste Erfahrungen und Spaß auf den 64 Feldern im Ferienprogramm in Altendorf und Eggolsheim
Bei den Schachveranstaltungen für Anfänger im Rahmen des Ferienprogramm im Markt Eggolsheim und der Gemeinde Altendorf machten wieder... Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 13. März 2019
Vorstandschaft breiter aufgestellt
Bei der Jahreshauptversammlung berichteten die Vorstandsmitglieder über die umfangreichen Aktionen vor allem im Jugendbereich während des... Lesen Sie weiter...
Montag, 11. März 2019
Vereinspokal 2018/19
  Lesen Sie weiter...
Dienstag, 05. März 2019
Markt- und Vereinsmeisterschaft 2018/2019
Liebe Schachfreunde, nächste Runde der Markt- und Vereinsmeisterschaft 2018/19 am 11.04.2019             Lesen Sie weiter...
Sonntag, 09. Dezember 2018
IMAGE Buntes Treiben mit Ehrungen bei der Weihnachtsfeier des Schachclubs Eggerbachtal
Zur kleinen aber feinen Weihnachtsfeier kamen wieder knapp 30 Schachfreunde, ein paar fehlten krankheitsbedingt kurzfristig. Höhepunkte waren... Lesen Sie weiter...
Donnerstag, 06. Dezember 2018
Vereinskonferenz in Höchstadt a. d. Aisch
Auf der sehr informativen Veranstaltung in Höchstadt a. d. Aisch konnten sich unsere beiden Vorstandsmitglieder Georg Petersammer und Thomas... Lesen Sie weiter...