Gruppenbild
Zum Jubiläum, dem 30. Bamberger Rapidopen, das nach den 3-G-Regeln unter strengen Hygienebedingungen gab es vom Veranstalter für alle Teilnehmer eine Jubiläumstasse als Überraschungspreis. Bestens meisterte das Organisationsteam um Elias Pfann und Schiedsrichter Claus Kuhlemann und den Schachclubs aus Bamberg und Höchstadt das Turnier, so dass schon die Anmeldung und die 3-G-Kontrolle flott über die Bühne ging, ehe es für die Schachkids und Jugendlichen, die bereits heftig mit den „Hufen scharrten“ nach einer kurzen Regelkunde an die Bretter ging. 

Für die Punkte mussten die 182 Teilnehmer, darunter gleich fünf Schachpiraten (in drei Altersgruppen) des SC Eggerbachtal, jedoch selbst sorgen. Nach einem Jahr Rapidpause starteten mit Joshua Ben, Simon und Michael drei in der neuen Altersklasse, kein leichtes Unterfangen für das Trio, aber jetzt der Reihe nach.

U16

Michael BaeuerleinMichael Bäuerlein (links)

Unsere beiden U16-Spieler Michael Bäuerlein (DWZ 750) und Hannes Weiß (DWZ 1383) trafen gleich in der ersten Runde im direkten Duell aufeinander, wobei sich Michael als klarer Underdog sogar eine Qualität erkämpfte, letztlich aber leer ausging. Unterschiedlicher hätte das Turnier in der Folge nicht laufen können. Für Michael folgten drei weitere Niederlagen in Folge, ehe er das Turnier mit einem Endspurt mit drei Siegen zu einem seiner besten machte, und das bei seiner Premiere in seiner neuen Altersklasse. Am Ende reichten 3,0 Punkte für ein Verbesserung seines Setzranglistenplatzes 33 auf Rang 30.

Die Gegner von Michael waren:

Rd. Br. Snr Name DWZ Verein/Ort Pkt. Erg.
1 14 14 Weiß Hannes 1383 Schachclub Eggerbachtal e.V. 5,5 W 0
2 17 24 Prölß Justus 1024 TSV Cadolzburg e.V. 3,5 S 0
3 17 20 Neumeier Leonhard 1051 SK Kelheim 1920 3 W 0
4 19 36 Öztürk Dilara 0 SpVgg Zabo-Eintracht 2 S 0
5 19 32 Weber Laurin 768 Naila Knights e.V. 1 S 1
6 18 31 Roth Julian 798 TSV Neunkirchen am Brand 2 W 1
7 16 27 Kunte Dominik 962 SK 1907 Kulmbach 2 S 1

Die Sensation des Tages schaffte Hannes Weiß (DWZ1383), der eine unglaubliche Performance vom Setzranglistenplatz 14 aus gestartet hinlegte. Nach dem Pflichtsieg gegen seinen Vereinskollegen, lieferte Hannes eine wunderbare Mattkombination mit Opfer in Zeitnot gegen den Bamberger Lokalmatador Vincent Wolf (DWZ 1667) ab. Von Selbstbewusstsein strotzend bestand er auch die nächsten Kraftproben gegen die DWZ-Riesen Raphael Stark (DWZ 1635, SC Ansbach) mit Endspielsieg und  Remis gegen Tizian Wagner (DWZ 1717, SV Seubelsdorf) mit Bravour. Reichte mal die Spielstärke nicht aus, so entschied er die Partie mit seinen Bulletkünsten, so dass er auch die starken Newcomer Leo Geßler (SC Bechhofen) und Peter Hahn (SK Kelheim), beide standen bis dahin mit an der Tabellenspitze, bezwang. Damit hatte Hannes vor der letzten Runde die alleinige Tabellenführung übernommen. 

In der Schlussrunde war der Setzranglistenerste Hugo Kian Danninger (DWZ 1840, SC Noris Tarrasch Nürnberg) dann doch noch zu stark, zumal Hannes zum vierten Mal die schwarzen Steine führte. Eine übersehende Kombination des Gegners in eigentlich solider Stellung bedeutete das Aus. Der eigentlich schon sicher geglaubte Pokal schien damit nochmal in Gefahr, zumal gleich vier seiner Konkurrenten an der Tabellenspitze gewann und gleich oder gar vorbeizogen. Um so größer war die Erleichterung, als feststand, dass es für den zweiten Rang, mit nur einem halben Punkt Rückstand auf den Sieger reichte, dank der besseren Buchholzwertung.

Hannes WeißHannes Weiß (links)

Die Gegner von Hannes waren:

Rd. Br. Snr Name DWZ Verein/Ort Pkt. Erg.
1 14 33 Bäuerlein Michael 750 Schachclub Eggerbachtal e.V. 3,0 S 1
2 5 5 Wolf Vincent 1667 SC 1868 Bamberg 4,0 W 1
3 4 7 Stark Raphael 1635 SC Ansbach 1855 e.V. 4,5 S 1
4 1 3 Wagner Tizian 1717 SV Seubelsdorf e.V. 6,0 W ½
5 2 34 Geßler Leo 0 SC Bechhofen 3,5 S 1
6 2 35 Hahn Peter 0 SK Kelheim 1920 5,0 W 1
7 1 1 Danninger Hugo Kian 1840 SC Noris-Tarrasch Nürnberg 5,5 S 0

Der enge Endstand nach 7 Runden in der U16:

Rg. Snr Name DWZ Verein/Ort Pkt. Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 3 Wagner Tizian 1717 SV Seubelsdorf e.V. 6,0 29,0 200,5 5
2 14 Weiß Hannes 1383 Schachclub Eggerbachtal e.V. 5,5 28,5 192,0 5
3 4 Bieberle Jan 1716 SC Höchstadt/Aisch 5,5 27,5 204,5 4
4 1 Danninger Hugo Kian 1840 SC Noris-Tarrasch Nürnberg 187 5,5 25,5 193,5 5
5 35 Hahn Peter 0 SK Kelheim 1920 5,0 28,5 186,0 4
6 10 Müller Fabian 1560 SGem Aschheim/Feldkirchen/Kirc 4,5 28,0 195,0 4

U14

Simon Petersammer (DWZ 1253) traf auf einige alte Bekannte, die noch eine Rechnung mit ihm offen hatten, so dass diese die Stellung ausgiebiger beurteilten und rechneten und die Oberhand behielten. Zu sehr mit Tischtennis in den Pausen beschäftigt ging er ein ums andere Mal, teils unerwartet leer aus. Erst in der letzten Runde keimte sein Ehrgeiz auf und schaffte so mit erfolgreichen Kombinationen noch ein halbwegs versöhnliches Ende. Platz 19 und 3,0 Punkte, vom Setzranglistenplatz 10 aus gestartet, war dennoch klar unter seinen Möglichkeiten.

Simon PetersammerSimon Petersammer (links)

Die Gegner von Simon waren:

Rd. Br. Snr Name DWZ Verein/Ort Pkt. Erg.
1 10 22 Henzler Timofej 0 SSV Burgkunstadt 1931 2,0 W 1
2 3 3 Reich Elisabeth 1620 ATSV Oberkotzau 5,0 S 0
3 6 18 Schilay Vinzenz 1003 SK Neumarkt e.V. 4,5 W 0
4 8 7 Lipinsky Pierre 1445 SK Tarrasch 1945 München 5,0 S 0
5 11 23 Nussbaum Marc 0 1,0 1 kl.
6 9 14 Baumgart Xaver 1114 TSV Bindlach Aktionär 3,0 S 0
7 10 13 Cwiklik Julian 1143 SC Postbauer-Heng e.V 2,5 W 1

U10

Im 33köpfigen Teilnehmerfeld, darunter gleich zwölf Mädchen, gab es für Anna Petersammer und Joshua Ben Hahn (beide ohne DWZ) einen Fehlstart. Anna legte nach der zweiten Runde richtig los und fuhr gleich drei Siege am Stück ein sowie ein überzeugender Sieg in der Schlussrunde. Mit 4,0 Punkte aus 7 Runden erreichte sie ihre bisher beste Ausbeute, wurde insgesamt 16., punktgleich mit Rang 9. Nur der holprige Start verhinderte eine bessere Platzierung angesichts der schlechteren Zweitwertung. Joshua Ben hatte dreimal gehörig Mehrmaterial auf dem Brett, verpasste es aber dieses in einen Sieg umzumünzen. Als Erfahrung kann er mitnehmen, dass er langsamer spielen muss, insbesondere in guten Stellungen. Noch zu zögerlich war Joshua auch beim Reklamieren von Fehlzügen – gefühlt 5-10 Mal ließ ein Gegner seinen König im Schach stehen und er wagte es nicht beim Schiedsrichter zu reklamieren. Als Zuschauer schnupperte auch sein Bruder Jeremy Fin Turnierluft, wenn auch noch als Zuschauer.

Anna PetersammerAnna Petersammer (links9

Die Gegner von Anna Petersammer waren:

Rd. Br. Snr Name DWZ Verein/Ort Pkt. Erg.
1 12 12 Greive Greta 778 TV Tegernsee 4,0 S 0
2 16 19 Berger Jennifer 0 SC Garching 1980 e.V. 4,0 W 0
3 15 21 Freiberger Felix 0 2,0 S 1
4 13 17 Weiß Sara 733 SK Kelheim 1920 3,0 W 1
5 9 14 Müller Maximilian 767 SC Postbauer-Heng e.V 3,0 S 1
6 5 8 Hildebrand Azat 891 SK Nürnberg 1911 e.V. 5,0 W 0
7 9 15 Barth Mia 757 TSV Bindlach Aktionär 3,0 S 1

Joshua Ben HahnJoshua Ben Hahn (links)#

 

Die Gegner von Joshua Ben waren:

 

Rd. Br. Snr Name DWZ Verein/Ort Pkt. Erg.
1 9 9 Wagner Valentin Thien-Ph 878 TV Tegernsee 3,5 W 1
2 15 18 Dotterweich Jonathan Anton 732 TSV Bindlach Aktionär 4,0 S  0
3 17 - spielfrei - 0,0 +
4 11 13 Lipinsky Basil 771 SK Tarrasch 1945 München 2,0 S 0
5 14 16 Brugger Leonas Maximilian 738 Schachfreunde Augsburg 3,0 W 0
6 15 21 Freiberger Felix 0 2,0 S 1
7 15 14 Müller Maximilian 767 SC Postbauer-Heng e.V 3,0 W 0

Zur Turnierseite geht es hier:

https://bamberger-jugendopen.de/schachspass-zum-jubilaeum/

Alle Ergebnisse gibt es unter:

https://chess-results.com/tnr575826.aspx?lan=0&art=0&turdet=YES

            

 (20/2021 Bericht von Georg Petersammer [G.P.], Pressewart SC Eggerbachtal)

Sonntag, 14. November 2021
IMAGE Jugendvereinsmeisterschaften – fünf Turniere – vier Titel für Hannes Weiß
In den Herbstferien fanden die Jugendvereinsmeisterschaften des SC Eggerbachtal an zwei Tagen statt. Als Seriensieger präsentierte sich dabei... Lesen Sie weiter...
Donnerstag, 11. November 2021
Jugendblitzmeisterschaft 2021
                  Lesen Sie weiter...
Donnerstag, 11. November 2021
Jugendpokalmeisterschaft 2021
Lesen Sie weiter...
Donnerstag, 11. November 2021
IMAGE Jugendvereinsmeisterschaft 2021
Coronabedingt wurde die diesjährige Jugend-Vereinsmeisterschaft nicht im laufenden Trainings- und Spielbetrieb ausgetragen - nachdem ja wieder... Lesen Sie weiter...
Samstag, 29. Februar 2020
Tabellenführung durch überraschend hohen Sieg gegen den Spitzenreiter
Ohne ihre Spitzenspieler Georg Petersammer und Walter Roth fuhr die 1. Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Fürth, in der Hoffnung nicht ganz... Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 26. Februar 2020
Heimsieg gegen FSV Großenseebach 2 – SC Eggerbachtal festigt Aufstiegsrang zwei
Mit 4:2 gewinnt das Frontteam des SC Eggerbachtal im Heimspiel gegen den FSV Großenseebach 2. Nach einer Niederlage von Wolfgang Müller,... Lesen Sie weiter...
Montag, 10. Februar 2020
IMAGE Jahresauftakt der Erwachsenenmannschaften in den Kreisligen – beide Teams starten schwach,...
Nur Remis von SC Eggerbachtal 1 bei BSGW Erlangen 2 Obwohl das Frontteam des SC Eggerbachtal in Erlangen bei BSGW Erlangen 2 nicht über ein 3:3... Lesen Sie weiter...
Dienstag, 20. August 2019
1 Mannschaft
Die 1. Mannschaft spielt in der Kreisliga 3 im Schachkreis Mittelfranken Nord.   Ligaheft Mannschaftsaufstellung 2019/20   Spieltermine: ... Lesen Sie weiter...
Dienstag, 20. August 2019
2. Mannschaft
Die 2. Mannschaft spielt in der Kreisliga 4 im Schachkreis Mittelfranken Nord.   Ligaheft Mannschaftsaufstellung 2019/20   Spieltermine: ... Lesen Sie weiter...
Donnerstag, 11. November 2021
Markt- und Vereinsmeisterschaft 2020/2021
Hier die Endergebnisse nach der 7. Runde!                   Lesen Sie weiter...
Dienstag, 12. Oktober 2021
Vereinsschnellschachmeisterschaft 2021
Endergebnis der Vereinsschnellschachmeisterschaft 2021:   Lesen Sie weiter...
Montag, 20. September 2021
Vereinsblitzmeisterschaft 2021
Hier die Ergebnisse der Vereinsblitzmeisterschaft 2021.     Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 25. November 2020
Vereinsschnellschachmeisterschaft 2020
Endergebnis der Vereinsschnellschachmeisterschaft 2020:   Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 26. August 2020
Vereinspokal 2020
Aufgrund der Einschränkungen durch Covid-19 konnte in der Saison 2019/2020 der Vereinspokal nicht ausgespielt werden.   Lesen Sie weiter...